Durchfall nach dem Absetzen

Durchfall nach dem Absetzen (post-weaning diarrhea, PWD) wird durch enterotoxische Escherichia coli (ETEC) verursacht. Er beeinträchtigt das Wohlergehen der Tiere und verursacht enorme wirtschaftliche Verluste aufgrund der hohen Kosten, die mit langsameren Wachstumsraten, vermehrten tierärztlichen Behandlungen und höherer Sterblichkeit verbunden sind. Und das alles in einer der wichtigsten Phasen des Wachstumszyklus eines Ferkels, der Absetzphase.

Mehrere Faktoren machen das Absetzen zur schwierigsten Phase im Leben eines Schweins, darunter

  • extremer Stress durch die Trennung von der Sau
  • Wechsel in eine neue Umgebung
  • vermehrte Handhabung
  • soziale Faktoren wie neue Stallkameraden,
  • Transport
  • diätetische Änderungen


Diese Veränderungen finden zu einem Zeitpunkt statt, an dem die von den mütterlichen Antikörpern bereitgestellte laktogene Immunität nachgelassen hat, die adaptive Immunität der Ferkel aber noch nicht voll entwickelt ist. Das Immunsystem der Ferkel ist erst etwa 2-3 Wochen nach dem Absetzen voll entwickelt. 

Diese miteinander verknüpften Faktoren können den Gesundheitszustand und die natürlichen Abwehrkräfte des Tieres beeinträchtigen und so ein ideales Umfeld für die Vermehrung von ETEC und schließlich für die Entstehung von PWD schaffen. 

Jede Lösung zur Bekämpfung von PWD sollte von ganzheitlichen Strategien begleitet sein, die optimale Praktiken in den Bereichen Management, Ernährung, Biosicherheit und Gesundheit umfassen.

 
zurück zu weaning winners